Der größenwahnsinnige Kater

„Als ich nicht mehr arbeiten durfte wie ich wollte, entschied ich mich dafür, Kinderbücher zu schreiben. Ich erzählte über einen Kater und man machte sogar eine Zeichentrickserie über ihn. 1988 schrieb ich ein Gedicht und erzählte, wie dem Kater seine Bekanntheit zu Kopf gestiegen war und wie er größenwahnsinnig wurde – so wie Ceauşescu. Ich dachte nicht, dass die Parallele jemandem auffallen würde. Überraschenderweise hat es jeder sofort gemerkt. Der Gedichtband wurde zu einem Bestseller. In nur wenigen Stunden waren alle Bücher ausverkauft. Ein politischer Skandal. Und von diesem Zeitpunkt an verschärfte der Geheimdienst die Überwachungsmaßnahmen.“

Zurück zum Artikel